Lipödem Behandlung ohne Op

Definition des Lipödems

Als Lipödem wird eine symmetrische, oft mit Schweregefühl und oder Schmerzen einhergehende, Fettverteilungsstörung bezeichnet. Eine Schwellungsneigung besteht in abhängigen Partien. Diese nehmen im Tagesverlauf üblicherweise zu.

Lipödem Therapie nach BMI

Die richtige und erfolgreiche Therapie des Lipödems hängt vom BMI (Body Mass Index) ab. Die BMI Formel lautet:
BMI = Gewicht in kg : Körpergröße in Meter2.
[Bsp.: 62,5 (kg) : 1,63 (m) : 1,63 (m) = 23,5 (BMI)]

BMI >> 20

Die richtige Therapie besteht in der Verringerung des Fettgewebes. Das übermäßige Körperfett muss zunächst durch ein Kaloriendefizit verringert werden. D.h. der Energieverbrauch muss höher sein als die Zufuhr von Nahrungskalorien. Begleitend und unterstützend ist die Fettabsaugung eine optionale Therpie. Die wichtige Bilanzierung des Energieumsatzes mit tagesaktueller Messung des Kalorienverbrauchs wird mit der kostenlosen WebApp KALOMO durchgeführt.

BMI ≈ 20

Bei idealgewichtigen Patienten kann eine Nahrungsumstellung hilfreich sein. Neben zusätzlich symptomlindernden Maßnahmen wie Schwimmen und Kompression wird die kurative Liposuktion als operative Maßnahme zur Entfernung von schmerzendem oder ästhetisch störendem Fettgewebe empfohlen.
Das Körpergewicht, welches einem BMI von 20 entspricht, errechnet sich wie folgt: 20 x Körpergröße (m) x Körpergröße (m) [Bsp. 20 (BMI) x 1,63 (m) x 1,63 (m) = 53,1 (kg)]

Kaloriendefizit: Energieumsatz bilanzieren

Die tägliche Messung des Kalorienverbrauchs und das Verbuchen von zugeführter Nahrungsenergie erstellt eine einfache und aussagekräftige Bilanz. Damit lässt sich ein geplantes Kaloriendefizit kontrollieren. Ihre Gewichtsentwicklung wird durch die Kalorienbilanz vorhersehbar. WebApp KALOMO

Landläufige Lipödem-Behandlung ohne Op

Als konservative, also nicht-chirurgische, Therapie bei Lipödem wird üblicherweise primär Entstauung und Kompression empfohlen. Das ist falsch, da es sich hier nur um symptomlindernde Maßnahmen handelt. Falls sich Ihre Erkrankung Lipödem unter der o.g. konservativen Therapie nicht bessert, ist das also völlig normal. Als sekundäre Maßnahme kann die Kompression selbstverständlich therapieunterstützend angewandt werden.

Das 'Lipfett' beim Lipödem

Entgegen aller anderen Darstellungen wächst Fettgewebe beim Lipödem nicht ohne einen Kalorienüberschuss! Es gibt auch keinen Unterschied zwischen Unterhautfettgewebe und so genanntem Lipfett. Jedes Unterhautfettgewebe ist zunächst ein Energiespeicher, der aus Kalorienüberschuss gefüllt wird. Ein Verständnis dieses Zusammenhangs ist für eine Lipödem-Therapie ohne Operation essentiell. Das umgebende Gewebswasser (Lymphe) kann das Ausmaß größer erscheinen lassen und erschwert die Symptomatik. Die Wassereinlagerung ist eine Folge der Fettansammlung. Eine frühe Erkenntnis und Reaktion ist für den Verlauf des Lipödem Syndroms sehr wichtig. Starten Sie mit KALOMO heute.